Der „goldene Papierkorb“ im Schuljahr 2020/21 geht an die Klasse …

… 5c!!!

Im Laufe des Schuljahres gab es ein hartes Rennen um den 1. Platz. Fast alle Klassen waren zwischendurch an der Spitze. Die Klasse 5c hat sich dann am Ende gegen zwei weitere fünften Klassen knapp durchgesetzt durch

 

  • eine immer sehr aufgeräumte Klasse und
  • eine gut gestaltete Klasse, in der man erkennen konnte, was im Unterricht erarbeitet wurde.

Im nächsten Schuljahr hoffe ich darauf, dass auch die 6. Klassen noch mehr in der Spitze des Wettkampfs dabei sein werden. Ich bin gespannt, in welcher Klasse der goldene Wanderpokal dann stehen wird.

Einen schönen Sommer!

Maren Bruns

Informationen zur Einschulung der neuen Funftklässler

Aktuelle Änderung: die Einschulung findet im Klettergarten hinter der Turnhalle statt, nicht in der Aula.


Liebe Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen, liebe Eltern,

aufgrund der neuen Mail des Schulministeriums (Stand 23.6.20) gibt es eine neue Variante der Einschulung am Helmholtz-Gymnasium:

Alle Schülerinnen und Schüler werden am Mittwoch, den 12.08.2020 am Helmholtz-Gymnasium eingeschult.

Einschulungsfeier Klasse 5A und 5C um 8.30 Uhr im Klettergarten (hinter der Turnhalle) (Ende ca. 10 Uhr).

Im Anschluss daran findet eine freiwillige multireligiöse Einschulungsfeier in der Aula statt (Ende ca. 10.30 Uhr).

Einschulungsfeier Klasse 5B und 5D um 11.00 Uhr im Klettergarten (hinter der Turnhalle) (Ende ca. 12.30 Uhr)

Im Anschluss daran findet eine freiwillige multireligiöse Einschulungsfeier in der Aula statt (Ende ca. 13.00 Uhr).

Bitte schauen Sie auch in der letzten Ferienwoche auf die Homepage, falls wir neue Informationen erhalten.
Einen schönen Sommer! Wir freuen uns auf euch!

Landesprogramme NRW

In Nordrhein-Westfalen gibt es Schüleraustauschprogramme mit Australien, Frankreich, Kanada (Québec), Neuseeland und der Schweiz. Der individuelle Schüleraustausch findet in der Regel während der Schulzeit und auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit statt, d. h. Schülerinnen und Schüler haben einen festen Austauschpartner, bei dem sie im jeweiligen Land wohnen und den sie im Gegenzug bei sich zu Hause empfangen. Die teilnehmenden Schulen und Familien erklären sich bereit, die Austauschschülerinnen und -schüler für die Dauer von bis zu sechs Monaten aufzunehmen und in das Alltagsleben einzubeziehen.

Ziele der individuellen Schüleraustauschprogramme sind die Verbesserung der Sprachkenntnisse und die Erweiterung der interkulturellen Kompetenz. Die Bewerberinnen und Bewerber sind zudem Botschafter ihres Landes.

Kosten entstehen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Reise (Reisekostenpauschale), für Versicherungen, das Taschengeld für den persönli­chen Bedarf vor Ort sowie für eventuelle Einführungsseminare oder Exkursionen. Sämtliche Kosten für die Adminis­tration und Organisation dieser Schüleraustauschprogramme trägt das Land Nordrhein-Westfalen. Der Eigenanteil pro Schülerin beziehungsweise Schüler liegt damit deutlich unter den Programmkosten kommerzieller Anbieter.

Gedichte zum Schulstart

Wir gehen zurück zur Schule

Endlich wieder zur Schule gehen
und meine Freunde sehen
Endlich wieder etwas schreiben
und ein paar Stunden in der Schule bleiben
Die Lehrer sehen und sich drauf freuen
Und zur Schule gehen nicht bereuen
Ich kann wieder viel mehr lernen
Und dann nur noch vom Unterricht schwärmen
Zwar leider wieder früh aufstehen
Aber dafür wieder mehr rausgehen
Zum Schluss die Zeugnisse bekommen
und sich dann in den Ferien sonnen
Die Schule geht wieder los
und das ist grandios!

Lucy Fahle (5b)

Wir gehen wieder zur Schule

Die Schule beginnt.
Der Chor singt und das Datum wurde bestimmt.
Jedes Kind freut sich drauf,
denn die Türen sind auf.
Ich muss mich noch gewöhnen
und werde nicht mehr stöhnen!

Jan Tomic, Daniel Savic, Ayk Eschweiler (5b)

Wir freuen uns auf die Schule

Wir freuen uns von Herzen,
Dass wir wieder scherzen.
Wir können wieder zur Schule gehen,
und alle unsere Lehrer sehen

Lea Jankowiak Herrera, AhmetAkif Sezgin, Justus Mataré (5b)