Presse / Medien

Angela Barner

Öffentlichkeitsarbeit

bar@helmholtz-bi.de

Aktuelle Presseberichte

Literarischen Gesellschaft und HG veranstalten Poetray Slam

„Es ist ein aufregender Moment für alle Beteiligten,“ begrüßt Verena Meyer zu Eissen von der Literarischen Gesellschaft die Gäste in der Kunsthalle. Um Bilder und Skulpturen geht es heute Abend ausnahmsweise nicht, denn es dreht sich alles um die gesprochene Kunst. Bei der Abschlussveranstaltung ihres Poetry-Slam-Workshops präsentierten dreizehn Schülerinnen und Schüler des Hemholtz-Gymnasiums ihre selbst geschriebenen Texte. …

Zum WB Artikel 15.03.2022 WB.de

„Teamplayer und Spielmacher“

Michael Schlägerund

Bielefeld WBJa, es waren irgendwie andere Zeiten, damals im Schulausschuss des Rates. Hier Gerd Kranzmann (SPD), Direktor des Helmholtz-Gymnasiums, dort Dietrich Heine (CDU), Chef des „Ceci“. Gern lieferten sie sich Wortgefechte, stritten energisch um Schulschließungen, die Computerausstattung oder die Schulentwicklungsplanung. Aber das lief immer fair ab. Zwei, die sich auskannten. Zwei, die sich schätzten und auch gemeinsam etwas auf den Weg bringen konnten, wenn es darauf ankam.

Zum WB Artikel 22.01.2022 WB.de

 

Infobrief 2021

Wie Sie im neuen Infobrief ausführlich feststellen können, ist das HG immer aktiv. Neue Ideen und Projekte haben wir in dem vergangenen Jahr mit Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern erarbeitet. Lernen Sie auch die neuen Lehrkräfte kennen, die sich vorstellen. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Infobrief 2021

Fechten: Am HG soll ein Leistungsstützpunkt entstehen

Noch ist Fechten nicht offiziell als Schwerpunktsportart am Helmholtz-Gymnasium anerkannt. Doch die Schule steht im engen Kontakt mit der Landesstelle für Nachwuchsförderung in der der Staatskanzlei NRW.
„Es soll erst einmal geschaut werden, wie es anläuft“, sagt Thomas von Gradowski.

zum NW Artikel 16.01.2021  NW.de

„Richtfest“ an der NRW-Sportschule Halle

Wer in diesen Tagen an der Baustelle der geplanten neuen Sporthalle vorbeigeht, muss den Kopf schon in den Nacken legen. In den vergangenen Monaten ist der Bau schon ein ganzes Stück vorangekommen, so dass der Neubau der Sporthalle voraussichtlich im ersten Quartal 2022 fertiggestellt werden kann.

Beim „Richtfest“ dabei waren (Foto von links): Natalia Reinke, Jörn Börner (beide Architekturbüro Brewitt), Thomas von Gradowski (Koordinator NRW-Sportschule), „Helmholtz“-Schulleiter Joachim Held und Sabine Doser (ISB).

Zum WB Artikel 07.06.2021  WB.de

 

Ältere Beiträge können im Archiv abgerufen werden.