Basketball am Bosporus: „Pass the ball“ in Istanbul

17. September 2019 | Bastian Redmann

Die Koc Highschool in Istanbul trägt jedes Jahr das 3x3 Basketballturnier „Pass the ball“ aus, zu dem Mannschaften aus Europa und dem Osten der Türkei eingeladen werden. In diesem Jahr konnten dort Leo Döring, Enno Zörkendörfer und Paul Eckert vom Helmholtz sowie Miles Osei, der das Helmholtz in der EF besuchte und jetzt in Bamberg spielt, unsere Schule und die TSVE Dolphins repräsentieren.

Das Besondere an „Pass the ball“ ist, dass es fast vollständig von den Schülern der Highschool organisiert wird. Spielplan, Schiedsrichter und Einladungen, aber auch die Beschaffung von Sponsoren, Buchungen von Hotel, Flügen und Transfers wird durch eine Projektgruppe geleitet, die nur punktuell durch Lehrer unterstützt wird. So waren die 4 Tage in Istanbul auch von morgens bis Abends durchgeplant. Frühstück in der Highschool, Basketball bis zum frühen Nachmittag und danach Sightseeing. Wir bekamen die Gelegenheit, die Hagia Sophia und die blaue Moschee zu sehen und durch den beeindruckenden Stadtteil Kadiköy zu schlendern.

Basketball wurde auf hohem Niveau gespielt. Dabei konnte unser Team alle Spiele gewinnen und kam nur gegen die Mannschaft des Gastgebers im Finale in leichte Bedrängnis. Die Aufgaben des Coaches waren dabei einfach. Klatschen, anfeuern und hier und da ein wenig die Gemüter beruhigen. Paul, Miles, Enno und Leo spielen seit Jahren zusammen und das war in jedem Spiel zu sehen. Am Ende wurde Leo Döring zum MVP, dem besten Spieler des Finalspiels gewählt. Die Atmosphäre bei den Spielen war durchweg beeindruckend. Kurse bekamen extra frei, um in der Halle zu sein. So waren die Ränge im Finalspiel auch gut gefüllt.

Wir hoffen, dass es in den nächsten Jahren so weitergeht und vielleicht auch bald am Helmholtz Teams aus der Türkei spielen.

Link zum Event: https://www.passtheballkoc.com/

Bastian Redmann