Literatur Kurs Q1 präsentiert „Pension Schöller“ am 11. und 12. Mai 2019

4. Mai 2019 | Angela Barner

Pension Schöller – Du bist verrückt, mein Kind von Michael Assies, präsentiert von Frau Maybaums Literatur Kurs der Q1.

Am 11. und 12. Mai 2019 findet um 20.00 Uhr in der Aula des Ceciliengymnasiums jeweils eine Aufführung der Komödie „Pension Schöller“ statt. Alle Helmhöltzer und Freunde sind herzlich eingeladen.

Musik

Das Stück spielt in Berlin zur Zeit des letzten Jahrhunderts. Um diese Atmosphäre zu schaffen, wurden in unsere

Aufführung folgende Alt-Berliner Lieder eingeführt:

  1. Mein kleiner grüner Kaktus
  2. Berliner Luft
  3. Schenk mir doch ein kleines bisschen Liebe
  4. Abends, wenn die Lichter glühn
  5. Eine kleine Sehnsucht
  6. Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt
  7. La vie en rose

Programm

Im Oktober 1890 wurde das Stück Pension Schöller von Carl Laufs im Wallner-Theater in Berlin uraufgeführt. In dieser seitdem äußerst erfolgreichen Posse wird der Konflikt von Land und Stadt, von provinzieller Sittsamkeit und städtischem Verfall verhandelt. Es geht darum, dass ein Provinzonkel das „irre“ Berlin im wahrsten Sinne des Wortes kennenlernen will. Hierbei zeigen sich in karikierender Weise Vorurteile, die sich insbesondere auf Berlin beziehen. In Berlin angekommen, wird der Provinzonkel von seinem Neffen in eine Pension geführt, um die „Irren“ Menschen der Großstadt näher zu betrachten. Er fühlt sich völlig verloren in dem Durcheinander der Pension mit lauter seltsamen Menschen und Ereignissen. Bis sein Neffe ihm ein Geständnis macht…

Das lustige Theaterstück ist für Jung und Alt geeignet und bringt mit Sicherheit alle zum Lachen.

Rollenverteilung

Regie Frau Maybaum Vanessa C.
Philipp Klapproth Paul K. Levi
Ida Klapproth, seine Frau Ariola Melisa
Franziska, die Tochter Carlotta Paula
Alfred, Neffe von Klapproth Yannik B. Yannick J.
Ernestine Kissling, Freundin von Alfred Lexa
Fritz Bernhardy, Weltreisender Adrian
Schöller, Psychologin, Leiterin der Pension Agsana Jasmin
Friederike, ihre Tochter  Mareike
Josephine Krüger, Schriftstellerin Jiyan Angelina
Eugenie Rümpel, Schauspielerin Melisa Ariola
Gröber, General Michael Paul E.
Fräulein Fieseltanz, Sängerin  Viktoria
Paula Pulver, Apothekerin  Jana
Kellnerin Charly  Svea Vanessa