Kreatives

Das 42. “Jugend schreibt”-Heft ist da!

Auch in diesen unwirklichen Zeiten einer “neuen Normalität” bleibt die langjährige Tradition des “Jugend schreibt”-Wettbewerbs erhalten. So haben sich auch in diesem (Schul-)Jahr wieder einige Jungautor*innen ans Werk gemacht und sich mit den Themen “13”, “wahn-sinnig” und “Lyrik” auseinandergesetzt und ihre Gedanken dazu in literarischer Form zu Papier gebracht. Aufgrund der aktuellen Situation wird das Heft mit den Texten der diesjährigen Preisträ-ger*innen neben der Druckausgabe erstmals auch digital veröffentlicht. Die zugehörigen Workshops mussten zudem vorerst verschoben werden und finden voraussichtlich Anfang 2021 statt. Wir wünschen Ihnen und Euch viel Spaß beim Lesen und hoffen auf erneut zahlreiche Einsendungen beim nächsten Wettbewerb, der in Kürze starten wird.                                                                                                                                                                                                                 Jennifer Pieper

“Jugend schreibt” wird 40.

Im Zuge der Feierlichkeiten zum 40ten Geburtstag von “Jugend schreibt” findet am 6. Oktober 2018 eine Lesung in der Stadtbibliothek statt. Unter Anderem werden Siegertexte aus den letzten Jahren vorgetragen.

Susan Kreller besucht die Klasse 7c und liest aus ihrem Roman „Schneeriese“

Am 16. Februar besuchte die in Bielefeld lebende Schriftstellerin Susan Kreller die Klasse 7c des Helmholtz Gymnasiums. Susan Kreller las aus der aktuellen Klassenlektüre, dem Jugendroman und Jugendliteraturpreisträger „Schneeriese“, vor und gab uns einen exklusiven Einblick in die Arbeit an ihrem bisher unveröffentlichten Jugendroman.

Die in Plauen geborene Autorin ermöglichte uns einen tiefen Einblick in ihr Leben und das Tätigkeitsfeld einer Autorin. Sie war schon als Kind eine begeisterte Leserin und fand mit 16 Jahren ihre große Liebe zum Schreiben, der sie bis heute nachgeht.

Im Rahmen dieser Lesung hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Susan Kreller Fragen über ihre Bücher, ihre Auszeichnungen und die Arbeit einer Autorin zu stellen. In diesem Zusammenhang erfuhr die Klasse viel Neues über den Schreibprozess und die Gestaltung des Romans „Schneeriese“ sowie über den Beruf eines Autors.

Abschließend konnten sich jeder seinen Roman signieren lassen und sich noch kurz privat mit der Autorin unterhalten.

Es war ein sehr schöner und informativer Tag für die Klasse 7c. Die Schülerinnen und Schüler fanden es sehr interessant, die Autorin persönlich kennenzulernen und würden dieses Erlebnis auf jeden Fall weiterempfehlen.

Emilia Donschen, Jonas Föste, Greta Kottmann, Richard Krause und Tom Thiele im Namen der Klasse 7c.