Fechten: Am HG soll ein Leistungsstützpunkt entstehen

Noch ist Fechten nicht offiziell als Schwerpunktsportart am Helmholtz-Gymnasium anerkannt. Doch die Schule steht im engen Kontakt mit der Landesstelle für Nachwuchsförderung in der der Staatskanzlei NRW.
„Es soll erst einmal geschaut werden, wie es anläuft“, sagt Thomas von Gradowski.

zum NW Artikel 16.01.2021  NW.de

„Richtfest“ an der NRW-Sportschule Halle

Wer in diesen Tagen an der Baustelle der geplanten neuen Sporthalle vorbeigeht, muss den Kopf schon in den Nacken legen. In den vergangenen Monaten ist der Bau schon ein ganzes Stück vorangekommen, so dass der Neubau der Sporthalle voraussichtlich im ersten Quartal 2022 fertiggestellt werden kann.

Beim „Richtfest“ dabei waren (Foto von links): Natalia Reinke, Jörn Börner (beide Architekturbüro Brewitt), Thomas von Gradowski (Koordinator NRW-Sportschule), „Helmholtz“-Schulleiter Joachim Held und Sabine Doser (ISB).

Zum WB Artikel 07.06.2021  WB.de

Sportschule fördert Fecht-Talente

Am Helmholtz-Gymnasium werden von jetzt an die Klingen gekreuzt. Vertreter der Schule, der Bielefelder Turngemeinde (BTG) und des Westfälischen Fechterbundes besiegelten am Freitag eine Kooperationsvereinbarung, die die Nachwuchsarbeit im Fechtsport fördern soll.

Von Peter Bollig

 zum WB Artikel 25.01.2020 WB.de zum NW Artikel 20.01.2021 NW.de