Sport

Herzlich Willkommen auf der Seite der Sportfachschaft

Aktuelles aus dem Fach Sport

Tolle Erfolge beim Bahnsportfest in Brackwede

Am Freitag, den 08.06.2018, nahmen 18 Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Bahnsportfest in Brackwede teil. Die Teilnahme am dritten Cuplauf konnte für alle Läufer*innen als Erfolg verbucht werden.

Die folgenden Ergebnisse sind auch im Internet auf der Seite volksbank-schülercup Bielefeld 2018 nachzulesen:

W11                                                             W 12                                                     W 15

2. Platz: Lilli Bentlage                                  2. Platz:  Cosma Abendroth                 2. Platz:  Lena Tiesmeyer

4. Platz:  Edda Klingenberg                        4. Platz:  Juliana Kisker

6. Platz:  Sarah Skotzke                             13. Platz:  Noa Puissant

6. Platz:  Emily Schilling                             14. Platz:  Anastasia Stefanidou

 

M 11                                                            M 12                                                        M 13

2. Platz:  Fritz Fleck                                    4. Platz:  Tim Flanagan                           2. Platz:  Mirko Skotzke

4. Platz:  ein weiterer Schüler                     5. Platz:  Paul Lense                              16. Platz:  Ben Mardmöller

6. Platz:  Jannes Seidel

14. Platz:  Vinzenz Dicke

19. Platz:  Patrick Plöger

Wir gratulieren allen Teilnehmern herzlich zu ihrem Erfolg!

 

 

Helmholtz-Schülerin wird OWL-Meisterin im Hochsprung

Die fünfmalige Hallen-Kreismeisterin Kike Williams gewann bei den Ostwestfälischen Leichtathletik-Meisterschaften mit einer Höhe von 1,44 Metern. Zudem belegte die 6. Klässlerin mit einer Weite von 4,36 Meter den ersten Platz im Weitsprung. Platz 4 errang die NRW-Sportschülerin beim 75 Meter Lauf (10,96 sec.). Glückwunsch!

mehr … 06.06.2018 NW.de

Ergebnisse der „Traummeile“ 2018

Bei wunderschönem Wetter brachen am Freitag, den 06.05.2018, ca. 120 Schülerinnen und Schüler unserer Schule auf, um an der s.g. Traummeile teilzunehmen. In fast jeder Altersklasse der Meisterschaftsläufe starteten Schüler*innen des Helmholtz-Gymnasiums. Um ca. 11.30 Uhr liefen diejenigen Schüler*innen, die aus Freude am Laufen im „Jedermannslauf“ ohne Zeitnahme das Lauferlebnis genießen wollten. Die Cupläufer*innen mühten sich hingegen ab 12.30 Uhr um gute Zeiten.

In der Einzelwertung der Meisterschaftsläufe konnte eine Läuferin alle anderen ihrer Altersklasse hinter sich lassen und den Meistertitel für sich entscheiden. Hiermit gratulieren wir Cosma Abendroth ganz herzlich.

Darüber hinaus konnten wir 3 zweite Plätze von Fritz Fleck, Maxi Aach und Lena Tiesmeyer in den jeweiligen Altersklassen beklatschen.

Als Dritter seines Laufes kam Nils Nickel ins Ziel.

In der Mannschaftswertung konnten folgende vordere Plätze erlaufen werden:

Jeweils einen ersten Platz erliefen sich die Mannschaften der Jahrgänge M 11 (u.a. mit Fritz, Nils und Jannes) und W 12 (mit Cosma, Juliana, Inci und Noa).

Den zweiten Platz belegte die Mannschaft M 13 (mit Julian, Maximilian, Josha und Mirko) und einen dritten Platz erlief sich die Mannschaft W 11 (mit Edda, Emily, Lilli und Sarah).

Weitere Einzel- und Mannschaftsergebnisse sowie die Platzierung bei den Cupläufen sind über die Internetauftritte der Martin-Niemöller-Gesamtschule sowie des SV Brackwede/Volksbank Schülercup Bielefeld 2018 zu erfahren.

Wir gratulieren allen Läufer*innen zu ihren persönlichen Erfolgen.

Die Jungs der WK4 werden Zweiter im Bezirk

Neben dem Erfolg der WK2 schlugen sich auch die anderen beiden Stadtmeister im Bezirk sehr gut. Gegen starke Gegner wurde die WK3 am Ende Fünfter. Die Jüngsten Spieler aus der WK4 mussten sich im Finale nur dem Reisman-Gymnasium aus Paderborn geschlagen geben und das auch noch verhältnismäßig knapp. Herzlichen Glückwunsch.

Bastian Redmann

Die Basketballer der WK2 holen den 4ten Platz in NRW

Schon die Teilnahme an den Landesmeisterschaften in Paderborn bedeutete den bisher größten Erfolg im Basketball für unsere Schule. Dass dann auch noch ein Sieg und somit ein vierter Platz errungen werden konnte, setzte einem überaus erfolgreichen Jahr noch die Krone auf. Niederlagen gegen durchweg überragend aufgestellte Sportinternate aus Münster und Bad Honnef konnten die gute Stimmung nicht trüben. Hätten wir zwei Trikotsätze, hingen eure Trikots schon an der Decke von H2. Herzlichen Glückwunsch.