Die Basketballer der WK2 siegen in der Verlängerung

Zum zweiten Mal in Folge gewinnt das Helmholtz die Wettkampfklasse 2 beim Basketball. Ganz so einfach, wie im letzten Jahr, als das Finale mit 50 Punkten gewonnen wurde, war es diesmal nicht. Im Spiel gegen das MPG musste die Verlängerung über den Sieg entscheiden. Mit gestärktem Selbstvertrauen konnte dann auch die Gesamtschule Quelle etwas deutlicher geschlagen werden. Herzlichen Glückwunsch an das Team. Wir sehen uns in Paderborn.

Bastian Redmann

Erster und zweiter Platz für Helmholtz-Athleten

Am Dienstag, den 18.9.2018, stellten sich die Q2 Sport LK Schülerinnen und Schüler des HGs der starken Konkurrenz vom Hans-Ehrenberg-Schule und Brackweder Gymnasium. Dabei wurden sie von den Schülerinnen des Q1 Sport LKs sowie Zijian Wang, ebenso Q 2 Schüler, unterstützt. Nach zahlreichen Einzelwettkämpfen erreichte das Mädchenteam Platz 1. Die Jungen verpassten ganz knapp den ersten, sodass sie hinter der Hans-Ehrenberg-Schule den 2. Platz belegten. Die Teilnahme an der Stadtmeisterschaft ist eine gute Übung für die praktische Abiturprüfung. Auch hier legen die Sportlerinnen und Sportler einen Dreikampf ab, der neben der Ausdauer- und Badmintonprüfung den praktischen Teil der Prüfung beinhaltet.

WK IV Tennis-Jungen Stadtmeister 2018

Unsere jungen Jungen (Jahrgang 2006) gewinnen in derselben Woche, am 13.09.2018, wie die großen Schüler (WK I) die Stadtmeisterschaft im Tennis.
Tom Klockemann, Eric Theine, Gustav Lenz und Lennart Pahl erreichten nach den Spielen gegen das Friedrich-v.Bodelschwingh- und das Ratsgymnasium Platz 1. Dabei gingen alle 16 gespielten Sätze an die Helmhöltzer!
Herzlichen Glückwunsch zu diesem überragenden Erfolg.

Tennis-Jungen WK I Stadtmeister 2018

Das HG-Tennis Jungen Team der Wettkampfklasse I ist Stadtmeister! Die Schüler der Q1 und Q2 setzten sich deutlich gegen die Mannschaft des Max-Planck-Gymnasiums durch, welches zuvor das Gymnasium am Waldhof besiegt hatte.

Herzlichen Glückwunsch, Tim Schröder, Lukas Sieker, Christian Zierke und Fredo Behrends, zu diesem tollen Erfolg.